HELDEN bringen’s | 21. Februar 2020

Freitag vormittags, Haasenhof Mandelsloh

Einmal Superwo*man sein, die Stärkste und Schnellste, der Schönste und Schlauste. Vor nichts Angst haben. Und alle finden Dich geil!
Wenn das echte Leben sich nicht nur immer wieder in den Weg stellen würde. Wer hat bei dem Lernstress und dem Druck noch Zeit zu träumen? Und wann gibt es überhaupt Raum die wichtigen Fragen des Lebens zu stellen? Wer bin ich? Was kann ich? Wie will ich sein? Und wie schaffe ich das ohne Superkräfte?
Helden aus Geschichten stehen vor den gleichen großen Hindernissen wie alle von uns und sie wissen nicht, wie sie sie überwinden sollen, aber sie wollen es versuchen. Erst sind es dumme Versuche. Und sie werden sicherlich scheitern… aber am Ende mit Glück, mit Mut, mit einem klaren Willen, schaffen sie es doch.
Unser Leben unterscheidet sich nicht so viel von ihren Geschichten.
Wenn Jack Zeit hat, geht er Angeln. Seine Mutter hätte lieber, dass er zu Hause bleibt und einfach nur für sie da ist. Logisch, dass er trotzdem geht.
Aber bitte nicht zu weit, sonst kommst du in das Land der Raben und sie werden dich nie wieder gehen lassen!“ „Märchen Mama, das sind doch nur Märchen.“
Doch dann lernt er dort ein Mädchen kennen und das Märchen entpuppt sich als reale Geschichte. Er will sie retten. Vor den Raben. Wie? Keine Ahnung.

Zwei Geschichten von männlichen und weiblichen Helden. Dabei entsteht ein Dialog zwischen den Zuhörenden und der Erzählerin.

“Eine großartige Erzählerin: facettenreich, quicklebendig, mit großem Ausdrucksrepertoire und viel Intensität, dabei sehr exakt und ausgefeilt”.Badische Zeitung

Freitag vormittags, 21. Februar 2020
Eintritt: s. website Haasenhof Mandelsloh
Wiklohstraße 6, 31535 Neustadt am Rübenberge